Pornosüchtig

Ticket Buchen

Weitere Information

10 Jahre ausverkauft am Broadway
DIE SEXY HIT COMEDY SHOW
bekannt aus dem Hamburger Schmidtchen Theater

 

Inhalt
Der 11-jährige Michael findet zufällig in einem Schrank die Pornovideosammlung seines Vaters. Er wird pornosüchtig und konsumiert schon bald mehrere Stunden pro Tag Pornografie. Durch sein verdrehtes Frauenbild kommt der Pubertierende immer wieder in abstruse und sehr lustige
Situationen. Erst als Michael heiratet und Vater wird, scheint er eine gute Chance zu haben von seiner Sucht loszukommen…

Erleben Sie Cyrill Berndt hautnah in dieser berührenden One-Man-Show, die
geschickt Komik und Drama verbindet und einen selbstironischen Einblick in die Tiefen der sexuellen Männerphantasien gewährt. Neben dem ewigen und schönen Thema der Liebe und dem Unterschied zwischen Mann und Frau, wird hier ein gesellschaftlich sehr relevantes Thema in den Vordergrund gerückt: die Pornosucht bei Jugendlichen. Ein Thema, das durch das Internet aktueller denn je ist. Gemäß Studien sind heute über 60% der 11- bis 16-jährigen pornosüchtig.

Cyrill Berndt

Cyrill Berndt ist Vater einer Tochter und lebt und arbeitet in Berlin. Er ist ein Improvisationstalent, der ungekrönte König der Situationskomik: Keine Zuschauerreaktion, die er nicht gekonnt pariert. Gelegenheit, dieses große Talent auszuleben hatte er in mehr als 1.500 «Caveman» Shows. Als Publikumsliebling begeisterte er in über acht Jahren knapp 500.000 Zuschauer in ganz Deutschland – vor allem aber in Berlin!

 

Pascal Ulli

Pascal Ulli ist Vater zweier Kinder und wurde 1969 in Bern geboren. Nach seiner Schauspielausbildung am H.B.-Studio in New York arbeitete er in Zürich als freier Theaterproduzent, Schauspieler und Regisseur. Er war Gründer und Produzent der preisgekrönten Zürcher OffOff Bühne (Impulse Gewinner 1998). 1996 erhielt er für seine Darstellung in «Nacht der Gaukler» am internationalen Filmfestival von Genf den Preis als bester Europäischer Nachwuchsschauspieler. 2014 wurde er für seine Rolle des Junkie Ueli im Kinofilm «Der Goalie bin ig» für den Schweizer Filmpreis QUARTZ nominiert. Als Regisseur wurde er mit seiner ersten Arbeit «In den Strassen von New York» ans internationale Theaterfestival Fringe nach New York eingeladen. Weiteren Regiearbeiten: «Der Kellner», «mare nero», «Ansichten eines Clowns» und «gadaffi rockt». Mit «Polizeiruf 117» von Stephan Pörtner und Beat Schlatter hat Pascal Ulli als Produzent & Regisseur einen Publikumshit gelandet.

Besetzung

Michael, der Pornosüchtige: Cyrill Berndt

Stimme Lehrerin: Inken Haarmann

Stimme Mutter: Ingrid Sattes

Stimme Frau Rodrigues: Rosa Alice Henckel

Stimme Vater: Siegmund Tischendorf

Stimmen Wim, Wum & Wendelin: Peter von Kron Stimme Nuria: Yoslay Oliver

Stimme Milf: Sibylla Ulli

Originaltext: Andrew Goffman

Musik: Pjotr K

Introfilm: Cloudscape GmbH, Zürich

Regie, Produktion, Übersetzung: Pascal Ulli

Vorverkauf

23,00 €

Datum

27.11.2020

Beginn

19:00 Uhr

Einlass

18:30 Uhr

Eintrittskarten für diese Veranstaltung erhalten Sie im C.ulturgut, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online.

Freie Platzwahl
Abendkassen-Zuschlag 2,00 €

Weitere Information

Der 11-jährige Michael findet zufällig in einem Schrank die Pornovideosammlung seines Vaters. Er wird pornosüchtig und konsumiert schon bald mehrere Stunden pro Tag Pornografie. Durch sein verdrehtes Frauenbild kommt der Pubertierende immer wieder in abstruse und sehr lustige Situationen. Erst als Michael heiratet und Vater wird, scheint er eine gute Chance zu haben von seiner Sucht loszukommen…

Kalender

<< Juli 2020 >>
MDMDFSS
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Nächste Events