Petra Friedrich – In Hülle und Fülle

 

Im Kunstunterricht während der eigenen Schulzeit (bei Ekkehard Thieme und Siegbert Amler) wurden Grundlagen für den praktischen Umgang mit der bildenden Kunst, damals hauptsächlich im grafischen Bereich, gelegt.
Seit 1992 widmet sich Petra Friedrich intensiv der Aquarellmalerei in allen Bereichen (Blumen, Landschaften, Stillleben) und bildete sich in Kursen, Seminaren und auf zahlreichen Malreisen bei verschiedensten Künstlern fort. Der 1996 entstandene Kontakt zur Hamburger Malerin Kirsi Zühlke ließ sie dort mehrere Jahre Unterricht nehmen. Seit 2001 war sie fünf Jahre lang Mitglied der Hamburger Ateliergemeinschaft „Kettenwerk“ und arbeitete dort regelmäßig mit einer Gruppe.


Seit 2006 beschäftigt sie sich nachdrücklich mit der Acrylmalerei und verschiedenen Mischtechniken, die ihr die Fenster zum kreativeren Arbeiten öffnen.
In letzter Zeit nimmt die intuitive Prozessmalerei den größten Raum ein und begeistert durch die Überraschungsmomente während des Arbeitsprozesses.
Der Titel der Ausstellung „In Hülle und Fülle“ gibt einen Hinweis auf die Vielfalt der ausgestellten Arbeiten, die zu allen Techniken Beispiele zeigen. Themen wie Westküstenmotive, Abstraktes, Rostiges, Blumen und Landschaften sind zu sehen.
Petra Friedrich lebt seit 1977 in Dannewerk. Sie ist Mitglied
-im Kunstverein Schleswig und Umgebung
-im Förderverein für Kunst und Kultur Eiderstedt
-im Treene Kunstring e.V.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Mittwoch, dem 14. März, um 17:30 Uhr statt und ist öffentlich.

 

Die Ausstellung läuft in Folge vom 15. März bis zum 27. April 2018.

Geöffnet ist sie am Mo – Fr. von 13 – 15 Uhr sowie Sa von 10 – 12 Uhr.

 

Informationen auf einen Blick
Vernissage ist am 14. März 2018, die Ausstellung läuft bis einschließlich 27. April 2018
Eintritt frei
Datum: Mi, 14. März bis Mi, 27. April 2018
Vernissage am Mi, 14.03. um 17:30 Uhr
 Geöffnet:  Mo bis Fr  13 – 15 und Sa 10 – 12 Uhr