Esther Goldschmidt & Sarah Goldschmidt

UND WAS IST DANN DIE WIRKLICHKEIT ? Teil 2

Esther Golschmidt

 

Sarah Goldschmidt

Erika Esther Goldschmidt

Geb. 1951 in Herne/Westfalen. Studium: Sport, Musik, Sozialpädagogik, diverse Fortbildungen im Bereich der Wahrnehmungspsychologie

Immer schon ein sehr kreativer Mensch, hat sie sich seit 2012 wieder der Malerei gewidmet. Farben sind für Esther Goldschmidt ein Ausdruck der Lebendigkeit, der Beschreibung eines Zustandes. Grau, Braun und Ockertöne, metallische Eindrücke, Oxydationen und Erosion dominierten zeitweise ihre Malerei. Die Faszination der „Horizonte“ spiegelt sich in einigen Bildern wieder und auch die Fokussierung auf Farbschwerpunkte wird in vielen Bildern sichtbar.
In ihren Bildern versucht sie gegenstandslos zu bleiben. Mit in den Malprozess einzutauchen, Interpretationen zu vermeiden. Figuren lösen sich auf. Abstraktion statt Illustration. Es ist eine Verbindung zwischen Struktur und Materialität. Sie gibt ihren Bildern selten einen Titel, da diese Titel die visuelle Wahrnehmung des fremden Beobachters einschränken. Die „Wirklichkeit“ des Bildes entsteht im Moment der Betrachtung, der Beachtung der Details, des Wiedererkennens von bereits Bekanntem. Der Beobachter, hier der Betrachter, erschafft seine eigene Wirklichkeit. Manchmal ist sie von sich selbst überrascht, sie denkt sich vorher nichts aus.

„Am Ende ist dann das fertige Bild in der Interpretation vielseitiger, als ich es sein könnte.“

Sehr wichtig ist ihr der Austausch mit anderen Künstlerinnen und Künstlern. Ihre Mitgliedschaft im Schleswiger Kunstverein und im FFKK (Flensborg Fjords Kunst & Kulturforening ) trägt zu diesem maßgeblich Austausch bei.
Jährlich nimmt Esther Goldschmidt an einigen Gruppenausstellungen teil oder präsentiert ihre Kunst in einer Einzelausstellung.

Ausstellungen:
2013 Flensburg thematisch gebundene Ausstellung „Genesis“ D Malerei und Fotografie
2015 Amt Hürup D
2016 Gemeinschaftsausstellung FFKK RØDE LADE Scheune Gråsten Landbrugsskole DK
2016 Beratungsstelle Flensburg, Nikolaikirchhof 5 D
2016 Gemeinschaftsausstellung Kunstverein Schleswig „ Kunst vereint“D
2016 Gemeinschaftsausstellung Kunstmeile Schleswig D
2016/2017 ( Gemeinschaftsausstellung) FFKK jurierte Wanderausstellung „GRÆNZE LAND“
Kiel, Augustenburg, Skaerbaek, Flensburg, Hattstedt (Husum) ) D und DK
2017 Februar Weinkontor Roberto Gavin „Bilder aus 4 Jahren“ Flensburg D
2017 Juli Gemeinschaftsaustellung, jurierte Wanderausstellung ,6. Regionalschau Pinneberg Künstlergilde Pinneberg und FFKK D
2017 Juli bis November Franziskus Krankenhaus Flensburg „Das, was uns Freude macht“
2017 August-November ( jurierte Gemeinschaftsausstellung ) Helios-Klinik Schleswig Kunstverein Schleswig „Mutter und Kind“ D
2017 Gemeinschaftsausstellung FFKK RØDE LADE Scheune Gråsten Landbrugsskole DK
2017 Gemeinschaftsausstellung FFKK- Förde-Schule Gravenstein, Thema „Himmel und Erde“
2017/2018 Gemeinschaftsausstellung ) Helios-Klinik Schleswig Kunstverein
Schleswig „Winterbilder“ D
2018 Gemeinschaftsausstellung FFKK RØDE LADE Scheune Gråsten Landbrugsskole DK
2018/2019 Gemeinschaftsausstellung FFKK- Förde-Schule Gravenstein, Thema „Feuer und Eis“ DK
2018 Flensburg NordernArt „ Blau und Anderes“ D
2018/2019 Gemeinschaftsausstellung ) Helios-Klinik Schleswig Kunstverein Schleswig „Stilleben“ D
2019 Gemeinschaftsausstellung FFKK RØDE LADE Scheune Gråsten Landbrugsskole DK
2019 Oberlandesgericht Schleswig ” …und was ist dann die Wirklichkeit?” D 2019 Gemeinschaftsausstellung FFKK in Hamburg Dataport D

Esther Goldschmidt

 

Sarah Goldschmidt

Geb. 1976 in Kappeln/ Schlei. Ausbildung zur Physiotherapeutin. Eigene Praxis für Physiotherapie. Fortbildungen im Bereich der Erwachsenenbildung u.a. auch mit kunsttherapeutischem Ansatz (Collagen-Meditation)

 

Den Kontakt zur Kunst hat Sarah Goldschmidt schon fast ihr ganzes Leben lang. Aufgewachsen in einer mehrere Generationen übergreifenden kreativen Familie (der Urgroßvater hat nebenberuflich die Klaviermusik in Stummfilmen gemacht, die Großmutter wollte Opernsängerin werden usw. usw.) Ihre Collagen, die in dieser Ausstellung zu sehen sind, können zum Nachdenken anregen, entbehren aber dabei auch nicht einer hin und wieder skurrilen Komik. Bekanntes löst sich durch Verfremdung auf. Farbe unterstreicht die Aussage.

Auch bei Sarah Goldschmidts Collagen gewinnt der Satz „Der Beobachter, hier der Betrachter, erschafft seine eigene Wirklichkeit“ an Bedeutung . Sarah Goldschmidt ist Mitglied im FFKK (Flensborg Fjords Kunst & Kulturforening ).

 

Ausstellungen:

2019 Gemeinschaftsausstellung FFKK RØDE LADE Scheune Gråsten Landbrugsskole DK

Geplante Teilnahme im Herbst 2019 Gemeinschaftsausstellung FFKK- Förde-Schule Gravenstein, Thema „Kulturelle Vielfalt“ DK

Sarah Goldschmidt

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Mittwoch, dem 9. Oktober um 18:00 Uhr statt und ist öffentlich.

Anschließend darf jeder Gast gern zum monatlichen Überraschungsabend bleiben: Beginn 19:30/ Einlass 19:00 Uhr

 

Die Ausstellung läuft in Folge vom 10. Oktober bis zum 20. Dezember 2019.

Geöffnet ist sie von DI – SA in der Zeit von 10 – 13 Uhr

 

 

Informationen auf einen Blick
Vernissage ist am 9. Oktober 2020, die Ausstellung läuft bis einschließlich 20. Dezember 2019
Eintritt frei
Datum: MI, 9. Oktober bis FR, 20. Dezember 2019
 Geöffnet: DI – SA jeweils von 10:00 bis 13:00 Uhr